Native Horsemanship I - IV

N = Natürlich

   A = Artgerecht

       T = Tierschonend

          I= Innovativ

            V = Verantwortungsvoll

               E = Eklektizistisch  = das Beste aus verschiedenen Ansätzen nehmend und

                                                     daraus ein neues Ganzes kreierend                

 

 

NATIVE HORSEMANSHIP Kurse I - IV:

 

Die Kurse vermitteln alles, was Sie wissen und können müssen, um eine von Vertrauen und Respekt geprägte und damit tragfähige Beziehung zu Ihrem Pferd aufzubauen:

Elementar wichtiges pferdepsychologisches Wissen – Grundlagen des Indianischen Beziehungstrainings – Bodenarbeit/Roundpentraining - Pferdefreundliches Freizeitreiten

 

An allen NHS-Kursen können Sie auch gerne mit Ihrem eigenen Pferd teilnehmen.

 

Native Horsemanship Kurse

Native I

Ethologie -Anforderungen an Haltung und Nutzung - Wie, was Pferde wahrnehmen- ihre Gefühle und wie sie diese ausdrücken- Stressanzeichen - Basics im Umgang vom Boden aus - Spiele und Übungen zum Beziehungsaufbau nach Parelli und Pony Boy etc.

Native II

Relationship Training in Anlehnung an GaWaNi Pony Boys bahnbrechenden Clinic "Horses Teaching People 1" . Freiarbeit am Boden  zur Klärung und Festigung der Position als Leittier.

Native III

Hier lernen sie die Steuerung des Pferdes mit minimalen Hilfen. Und ihr Pferd lernt auf minimale Hilfen zu reagieren, d.h. sie festigen und verfeinern Ihre Kommunikation. 

Native IV

Umsetzung des beim NHS 1 - 3 Erlernten im Rahmen eines anspruchsvollen Ausritts, der durch wechsendes Gelände mit Engpässen und verschiedensten Untergründen führt und auch ein Stück durch eine Ortschaft.

 

 

Oktober 2017:

01.10. die SHR goes SR3 Landpartie

http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=54477

07. + 08.10. Hufkurs HGM

09. - 13.10. Kinderferienprogramm 

21. + 22.10. Zweitägiger Trail-Kurs

31.10. Offener Trail-Trainingstag

November 2017:

01.11. Offener Trail-Trainingstag


Anrufen

E-Mail

Anfahrt